Behemoth – In Absentia Dei

Gestern war der offizielle Release-Day für das neue Behemoth Album “In Absentia Dei”. Eigentlich handelt es sich um eine Blu-Ray Veröffentlichung mit Audio CD Version von einem Streaming Event. Das Konzert wird in einer alten Kirche abgehalten, ist sehr bildgewaltig und die Musik sowieso vom feinsten und dunkelsten. Ich kann diese Veröffentlichung sehr empfehlen.

Read more “Behemoth – In Absentia Dei”

FotoUpdate: Blackhole Fest II

Meine Schnappschüsse vom Blackhole Fest II in Wetzikon 2021 sind online. Zahlreiche Bands haben and diesen zwei Tagen gespielt. Obwohl ich ein Zweitagespass hatte, schaffte ich es leider nur am Samstag den grossartigen Event zu besuchen. Für mich war vor allem Dark Funeral wichtig, das war schon der Hauptgrund meines Besuches. Einige Bands gefielen mir mehr, anderes weniger. Besonders erwähnen möchte ich die Band “Grabak” als positive Überraschung. Sehr enttäuscht war ich von “Corpus Christi” das ist nicht mein Ding, damit kann ich nichts anfangen, hat mich nicht abgeholt. Und als dann DARK FUNERAL die Bühne betraten, war es klar, wer hier Profi ist und die Band hat eine ganz andere Ausstrahlung und Auftreten. Da ist schon eine höhere Liga für mich persönlich.

Read more “FotoUpdate: Blackhole Fest II”

Musik: Neue Mucke in da Haus

Hier meine neuste Mucke, die ich heute im Metal Store gepackt und mitgenommen habe (und natürlich auch bezahlt!). Die Mayhem ist brandneu, seit gestern offiziell veröffentlicht! Die beiden Grá CDs waren längst überfällig. Ich kenne Grá schon länger, nur haben mir die CDs in physischer Form noch gefehlt in der Sammlung. Vor allem das Album “Ending” ist der Hammer! Kein geringerer als Heljamadr, der Sänger von Dark Funeral, gibt hier auch seine grandiose Stimme für sein Zweitprojekt! Das Album ist fast schon hypnotisch und magisch. Auf einer guten Soundmaschine rockt das Teil wirklich dunkler als dunkel!

Read more “Musik: Neue Mucke in da Haus”

Memorabilia Update: KROKUS

Hier ist ein signiertes Bild der Schweizer Band KROKUS von ca. 1988. Diese Besetzung war relativ kurz, am Schlagzeug sass Dani Crivelli (leider verstorben 2013). Crivelli spielte auch das KROKUS Album “Heart Attack” ein. Nebst der geilen Musik, bedeutet mir KROKUS viel, weil sie aus meiner Heimat, dem Kanton Solothurn stammen und ich mit der Musik aufgewachsen bin. Insbesondere das Album “Hardware” ist wichtig für mich und gehört zu meinen Favoriten.

Neuzugang: Belphegor – Infernal Live Orgasm

Das Live Album “Infernal Live Orgasm” von Belphegor war bisher eines der wenigen Alben, die mir fehlten bisher. Heute konnte ich das Album endlich beschaffen. Total vergriffen sind neue CD’s kaum noch zu bekommen und nur noch gebraucht, wenn überhaupt. Es ist schon irgendwo ein Erfolgserlebnis, wenn man die Sammlung komplettieren konnte. Insbesondere, wenn was vergriffen ist und man nach einer Weile der Suche endlich das begehrte Stück in der Hand hält! Oft habe ich zwar die Vinyl und suche noch die CD oder umgekehrt. Dieses Album ist mir aber gänzlich neu!