Upate: Le Chateau Des Messes Noires

Vor paar Wochen habe ich mir eine französische Version vom Film “Der Fluch der Schwarzen Schwestern” beschafft direkt bei Artus Film. Die Bildqualität ist ok, aber nicht herausragend, aber was ich am meisten krass finde ist die französische Synchronisation. Es wirkt fade und ziemlich dumpf, die allgemeinen Filmgeräusche und Töne sind irgendwie in Watte gepackt und teils nicht vorhanden. Der Film wirkt um einiges weniger unheimlicher und okkult. Mir scheint auch die inhaltliche Übersetzung ist auch nicht ganz gleich wie die deutsche Fassung. Übrigens ist es dasselbe mit der englischen Fassung nach meiner Meinung. Die beste Filmfassung ist und bleibt immer noch die deutsche Fassung. Die Dialoge sind viel markanter, die Tonkulisse viel unterhaltsamer und unheimlicher, räumlich wesentlich besser. Ich kann den Film auf Französisch oder Englisch nicht wirklich empfehlen. Als Sammler bin ich aber trotzdem an jeder Fassung interessiert. Hier geht es zur Fim Seite!

Pechkekse

Jeder kennt die asiatischen Glückskekse mit den glücklichen Sprüchen drin. Daran zu glauben oder nicht ist ja bekanntlich jedem sich selbst überlassen. Wusstet ihr, dass jetzt auch das Gegenstück, das Pechkeks gibt? Anlässlich meiner Berlin-Reise dieser Woche besuchte ich auch den Gothic/Dark Store Wonderland 13 im Prenzlauer Berg. Dort entdeckte ich dann diese rabenschwarzen Pechkekse. Natürlich liess ich es mir nicht nehmen eine Packung Pech mit nach Hause zu nehmen. Die Verpackung finde ich schon toll und war natürlich neugierig wie so ein Pechkeks schmeckt? Eigentlich nicht wirklich gut, kann ich sagen. Aber das Lustige daran ist, man hat bis zu zwei Tage lang eine schwarze Zunge und am Abend beim Zähneputzen spuckte ich Schwarz…lol. Kommt mir fast so vor wie der Schwarze Tod aka die Pest (Yersinia pestis) die 1347 – 1353 ziemlich in Europa ausgemistet hat, schön auch in gewissen Filmen zu sehen.

Read more “Pechkekse”